Einebnungen auf unseren Friedhöfen

Aus gegebenen Anlass informiert der Kirchenvorstand:

1. Es ist nicht gestattet, ohne vorherige Zustimmung des Kirchenvorstandes Gräber einzuebnen.

2. Auch bei abgelaufener Ruhezeit bedarf die Einebnung der Zustimmung.

3. Einebnungen sind ausschließlich von zugelassenen Fachfirmen nach vorheriger Zustimmung des Kirchenvorstandes vorzunehmen.

Die Friedhofsordnung kann zu den Bürozeiten eingesehen werden.